Archiv des Autors: cult of code

Warum hier Ende ist, wird Sie unglaublich schockieren…

In einem Podcast hat René Walter von nerdcore.de das Phänomen sehr schön beschrieben: Am Anfang des Bloggens fühlte er sich wie ein Kind nachts eingesperrt in der Süßwarenabteilung. „Erst ein Blog über Filme aufsetzen, dann eins über Musik, ein weiteres … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Es spricht der Wutprogrammierer: Die Wurschtigkeit der Agenturwelt

Ich habe für mich eigentlich den Leitsatz aufgestellt, nicht mehr für Agenturen zu arbeiten. Ich kann zusammenfassen, dass meine Erfahrungen mit Agenturen im Schnitt eher schlecht waren. In etwa: wer keine Ahnung von Internet hat, macht eine Webagentur auf. Ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Programmierung | Kommentar hinterlassen

Wofür nur, oh wofür?

Man macht sich mit dem Schnittstellenbau keine Freunde. Und Ehre winkt auch nicht. Eher schmachvolle Niederlage und der ewige Shitstorm, der an einem kleben bleibt. Die Idee ist aber auch zu verlockend: Hey, ich muss doch nur das Shopsystem an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Programmierung | Kommentar hinterlassen

IT als gesellschaftliches Phantasma

Leider habe ich nicht mehr die Zeit wie früher ellenlange Artikel mit dezidiertem theoretischen Hintergrund zu schreiben. Man müsste das Ganze mal psychoanalytisch begründen, aber meine Schnelldiagnose steht fest: diese Gesellschaft ist Gadget Mad und hat einen generell einen irrationalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kurze Zusammenfassung BEPHPUG Treffen / 1.2.2011 / PHP Frameworks

Am 1.2.2011 ging es in der PHP Usergroup Berlin BEPHPUG um Frameworks. Zunächst wurde die Referentenverspätung genutzt, um eine Stampede mit blauen Elephanten (das PHP Stoffmaskottchen war an dem Abend äußerst beliebt) auszulösen, dann wurden noch Freebies verteilt und es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Programmierung | Kommentar hinterlassen

CMS are the path to the dark side, Teil 2

Ich bin gerade dabei eine Site auf WordPress umzustellen. Ich mag WordPress. Es ist einfach, es ist übersichtlich und kann aber zusätzlich mit Funktionen ausgestattet werden. Und genau das ist der Haken an CMS: sie halten zwar Funktionen für alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter CMS | Kommentar hinterlassen

Those who survived TCPDF

Ich kann es kaum glauben, dass mein Rechnungslayout auf CakePHP und TCPDF steht. Es war ein extrem harter und zäher Kampf. Wenn ich das jemals als Kundenprojekt haben sollte bzw. die verausgabte Arbeitszeit in Entlohnung umrechnen müsste – ganz und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Programmierung | 6 Kommentare